Seit der Wiedervereinigung Deutschlands gehört die Ostseeinsel Rügen zu den beliebtesten Reisezielen innerhalb von Deutschland. Die Insel verfügt über eine Küstenlänge von 574 km, wobei 56 km davon feiner Sandstrand sind. Über 27 km Naturstrände verfügt Rügen ebenfalls sowie über 2,8 km Boddenstrände und in Lohme über einen Steinstrand von 2 km Länge. Urlauber haben zu jedem Strand auf Rügen einen freien Zugang. Diese gilt natürlich auch für die extra ausgezeichneten FKK-Strände und Hundestrände auf der Insel. Vorteilhaft ist natürlich, dass an der Küste Rügens keine Gezeitenwechsel zu beachten sind. Das Strandleben kann hier also ungehindert stattfinden. Wissenswert ist sicherlich auch, dass die DLRG mit ihren Rettungsschwimmern nur die Ostseebadstrände überwacht, nicht aber die Naturständen und auch nicht die Strände der Boddenküste.

Der Strand von Binz

Der Strand von Binz

Hervorragende Badewasserqualität und angenehme Temperaturen

Die Insel Rügen bieten seinen Badegästen, die jährlich in Scharen kommen, eine ausgezeichnete Badewasserqualität. Diese wird regelmäßig durch Wasserproben durch das zuständige Gesundheitsamt kontrolliert. Die Wasserproben werden dabei stets aus einer Tiefe von ca. 30 cm unterhalb der Wasseroberfläche genommen. Neben eventuellen Algenansammlungen wird auch die Keimbelastung und der pH-Wert gemessen sowie die Sichttiefe, und zwar an 40 Stellen rund um die Insel. Zu den ständig unter Beobachtung stehenden Stränden in Sachen Badewasserqualität gehören natürlich auch die beliebtesten Strände er Insel in Binz, Baabe, Göhren, Prora, Sellin, Thiessow und Juliusruh. Das Klima zum Baden ist auf Rügen ideal. Bestimmt wird dieses von starken Luftbewegungen, den ausgeglichenen Temperaturen und relativ wenig Niederschlägen sowie einer hohen Luftfeuchtigkeit. Das gemäßigte Reizklima lockt sehr viele Kurgäste an. Im Juni gibt es durchschnittlich 271 Sonnenstunden.

Saubere Strände

Auch die Sauberkeit an den Stränden von Rügen lässt keine Wünsche offen. Als ehemaliger Kurort der DDR-Größen hat man auf der Insel große Erfahrung damit, was die Urlauber erwarten in Sachen Sauberkeit. Die Strände sind entsprechend gepflegt und verfügen über eine gut ausgebaute Infrastruktur. Es gibt an den Stränden Toiletten, Duschen und meist ein Kiosk und Strandkörbe.